PayPal

Vor fast zwei Jahrzehnten wurden elektronische Geldbörsen als Zukunft der Online-Zahlungen angesehen und heute kann man sagen, dass sie tatsächlich benutzt werden.

PayPal ist die mit Abstand beste Zahlungsmethode für diejenigen, die eine schnelle Übertragung von Geld an andere Nutzer benötigen.

Sie verlangen geringe Gebühren und Entfernung spielt keine Rolle mehr, während das Geld innerhalb von Sekunden übertragen wird. Hinzu kommt die Tatsache, dass die meisten Online-Shops PayPal Käufe ermöglichen. Es gibt also einige gute Gründe für Sie, ein Konto dort zu eröffnen.

Was ist PayPal?

Dieses Online-Zahlungssystem gibt es schon seit 16 Jahren und obwohl es von eBay im Jahr 2002 aufgekauft wurde, wuchs es im gleichen Tempo weiter. Es hat heutzutage Kunden aus nahezu 200 Ländern und mehr als 140 Millionen Nutzer, mit insgesamt 26 unterstützten Währungen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass PayPal auf die Konsumenten ausgerichtet ist, weil alle berechneten Provisionen dem Verkäufer zugeschrieben werden. Dies erklärt auch, warum so viele Menschen diese Zahlungsmethode beim Kauf von Waren und Dienstleistungen über das Internet wählen.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von PayPal beim Online-Shopping ist, dass nur ein Bruchteil der Informationen angezeigt wird, wenn Transaktionen vorgenommen wird. Dort, wo man einkauft werden nur grundlegende Informationen über Ihr Konto preisgegeben, die das Ergebnis der Transaktion sind, statt einer direkten Abbuchung vom Bankkonto. Im Hinblick auf Online-Casinos ist dies ein weiterer Vorteil. Die meisten Online-Casinos haben zwar einen guten Ruf, aber sorgfältige Nutzer wissen immer zusätzliche Sicherheit zu schätzen.

Bezahlen mit PayPal in einem Online-Casino

Eine Einzahlung auf ein Online-Casino mit PayPal zu tätigen ist genauso einfach, wie etwas online zu kaufen, wobei die Transaktion in wenigen Sekunden erledigt ist. Die elektronische Geldbörse verlangt von den Spielern, den Betrag einzugeben, den sie übertragen möchten und dieser wird deutlich im Kontobereich angezeigt. Wenn man eine Einzahlung vornimmt, muss man sich auf sein PayPal-Konto einloggen unter Verwendung der E-Mail Adresse und dem Passwort, um Betrugsrisiken zu mindern.

Sollte der potentielle Käufer oder Online-Casino Spieler kein Geld auf dem PayPal-Konto haben, kann er seine verbundene Kreditkarte oder Bankkonto nutzen. Auf den ersten Blick scheint es, dass dies dem Sinn der Verwendung einer Kreditkarte widerspricht. Viele Spieler bevorzugen diese Option aber, weil sie ihnen erlaubt, die Menge an persönlichen Informationen, die dem Casino Betreiber gegeben wird, minimiert ist.

Bhebungen mit PayPal von einem Online-Casino

Mit dem PayPal Account kann man nicht nur einzahlen, sondern er kann auch dazu verwendet werden, sich Geld aus dem Online-Casino auszuzahlen, sofern eine passende Einzahlung dazu erfolgt ist. Wenn man sich dafür entscheidet Geld auf das PayPal-Konto auszuzahlen, wird es dieses innerhalb von Sekunden erreichen. Die erhobene Provision ist minimal und es kommt auf den Online-Glücksspiel Betreiber an, wieviel davon der Spieler bei Abhebungen trägt.