Skrill

Im Jahr 2001 begann Skrill, damals Moneybookers genannt, seinen Dienst und wurde als eines der ersten und angesehensten E-Wallets bekannt.Online-Casinos sprangen sofort auf den Zug mit auf und nahezu alle haben Skrill auf ihrer Liste der akzeptierten Zahlungsmethoden aufgenommen.

Es gibt insgesamt 40 verschiedene erlaubte Währungen und der Service ist in mehr als 200 Ländern verfügbar, wobei das mit dem Unternehmen stolz auf 36 Millionen Kunden sein kann.

Was ist Skrill?

Die elektronische Geldbörse hat ein virtuelles Konto verbunden, das es dem Nutzer ermöglicht Geld von verschiedenen Quellen zu hinterlegen. Es ist völlig kostenlos ein Konto zu eröffnen, alles was man braucht, ist eine gültige E-Mail-Adresse. Aber auch der Nachweis der Adresse und Identität kann zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigt werden. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, kann der Spieler sein Skrill Konto aus verschiedenen Kredit- und Debitkarten sowie direkt vom Bankkonto aus aufladen.

Das Geld kann verwendet werden, um Waren oder Dienstleistungen online zu kaufen, Geld bei Online-Casinos einzuzahlen und Mitglieder können Geld an andere Skrill Nutzer zahlen. Die von diesen E-Wallets erhobenen Provisionen sind unerheblich, was sie zu einer weit effektiveren Lösung macht als zum Beispiel Western Union.

Der Transfer von einem Konto auf das andere oder an ein Online-Casino geschieht sofort, aber die Auszahlung des Geldes auf ein Bankkonto oder eine assoziierte Karte kann ein paar Tage dauern.

Bezahlen mit Skrill in einem Online-Casino

Wenn man ein Skrill Konto eröffnet, muss man angeben, dass man plant es für Glücksspiel zu nutzen. Dies ist unerlässlich, damit Geld eingezahlt und abgehoben werden kann, wobei diese Entscheidung unwiderruflich ist. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, stehen dem Spieler viele Online-Glücksspiel Betreiber bereit , die Skrill als Bezahlmethode akzeptieren. Sie müssen nur ihre E-Mail Adresse eingeben bevor Sie ihr Online-Konto aufladen können.
Wenn der Nutzer verschiedene Währungen auf seinem Skrill und dem Online-Casino nutzt, wird er aufgefordert beide abzugeben. Jedes Mal, wenn eine Einzahlung getätigt wird, muss man sich in seinem Konto anmelden um das Risiko von Betrug zu verringern.

Für die Einlagen wird keine Provision fällig und das Geld ist innerhalb von Sekunden übertragen und sofort für den Einsatz verfügbar.

Abhebungen mit Skrill von einem Online-Casino

Es ist genauso einfach, sich Mittel aus einem Online-Casino auszahlen zu lassen, wie sie zu hinterlegen, wobei die Transaktion sofort verarbeitet wird. Die meisten Online-Glücksspiel Betreiber verlangen von den Spielern, dass eine geeignete Einzahlung mit dem Skrill Konto vorgenommen wurde, bevor eine Auszahlung erfolgen kann. Nutzer können eine Debitkarte aus Plastik, die mit dem Online-Konto verbunden ist, anfordern. Damit können sie sich auch Geld aus dem Geldautomat auszahlen lassen. Es gibt eine Kommission für diesen Vorgang, aber der Vorteil ist, dass die Mittel sofort zur Verfügung stehen.